logo

Badprofi / Polypex / Palme

Badprofi »BäderteufeL. »Gefälle

Gefälle

Gefälle

Wasser rinnt bergab. Man sollte meinen, dass das Wissen um diese Tatsache uns schon fast von Geburt an in das Hirn einprogrammiert ist. Trotzdem schaffen es Badplaner immer wieder, wasserführende Elemente so weit vom zentralen Abflussrohr weg zu plazieren, dass sich das abfließende Wasser bergauf bewegen müsste um die Distanz zu überbrücken. Lächerliche 1-2 Prozent sind es, die an Gefälle nötig sind (und es SOLL gar nicht mehr sein!). Das sind 1-2 cm pro Meter. Bei den heutigen Fußbodenaufbauten, die nicht selten 15 cm und mehr haben, bedeutet das bei einer Leitungsführung im Boden nach Abzug der Leitungsstärke von 6-7 cm immer noch 4 Meter Distanz.

Man sollte meinen, dass ein Badplaner imstande ist, ein Bad in einem Umkreis von 4 Metern zum Fallstrang unterzubringen. Aber nein, manchmal kann er´s eben nicht. Und da der ausführende Installateur sicherheitshalber die Abflussleitung von der Einmündung in den Fallstrang bergauf verlegt, kann es am Ende schon passieren, dass die Wanne wegen der zusätzlichen Siphonhöhe von 8-12 cm plötzlich eine Oberkante von 65 oder 70 cm bekommt. Oder die „bodenebene“ Duschfläche 20 cm über dem Badboden liegt. Oder das WC auf einen Sockel muss, wie im Bild gezeigt. Na, in diesem Fall ist wenigstens das Aufstehen vom WC einfacher. Man hat´s ja manchmal mit den Knien...L

0 Nachrichten

Hinterlassen Sie eine Nachricht

Bitte geben Sie das folgende Wort ein:
Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder.
BäderteufeL. BäderteufeL.

Mit der Erfahrung von über 4.000 Badplanungen entgeht dem wachsamen Auge von Bäderteufel Ing. Alexander Leopold NICHTS, was in den Badezimmern falsch läuft und zu Denken geben sollte.

FAQ

Tags / Themen