logo

Badprofi / Polypex / Palme

Badprofi »BäderteufeL. »Einfärbigkeit

Einfärbigkeit

Einfärbigkeit

In unserer hektischen und medial schwerst überladenen Zeit ist es verständlich, wenn die Leute wenigstens zu Hause im Bad einmal optisch Ruhe haben wollen. Insoferne ist das Verschwinden jeglicher Farbe aus den Badezimmern leicht erklärt (was dann allerdings durch kostspielige und extrem „natürliche“ Farblichttherapie wieder ausgeglichen wird). Die Frage bleibt aber, ob die Stimmung dadurch auch wirklich besser für die Bewohner wurde. Wenn ich mir die Farbgebung in den aktuell gebauten Bädern so ansehe kommen mir doch hie und da Zweifel am Erholungswert der Raumstimmung.

Ein verfliester Duschbereich in einheitlich anthrazit - noch dazu unter einer Dachschräge - schafft nicht nur eine seltsam bedrückende Stimmung sondern riskiert auch gröbere und ausgezeichnet sichtbare Kalkablagerungen im gesamten Duschbereich. Speziell dann wenn ausgerechnet die Steh- und die Sitzfläche mit kleinteiligem Mosaik verfliest werden (also hoher Fugenanteil). Gefragt nach dem Grund für diese „Farb“gebung geben die Kunden dann gerne die Schönheit des Materials als Begründung für dessen großflächigen Einsatz an. Das durch ebendiese übermäßige Verwendung das Material geradezu entwertet wurde, fällt dem Kunden da gar nicht mehr auf. Und dass die hier gezeigte Situation vom Kunden trotzdem als „entspannende“ Umgebung empfunden wird, lässt viele interessante Rückschlüsse auf die Psyche der Badbenützer zu...L

0 Nachrichten

Hinterlassen Sie eine Nachricht

Bitte geben Sie das folgende Wort ein:
Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder.
BäderteufeL. BäderteufeL.

Mit der Erfahrung von über 4.000 Badplanungen entgeht dem wachsamen Auge von Bäderteufel Ing. Alexander Leopold NICHTS, was in den Badezimmern falsch läuft und zu Denken geben sollte.

FAQ

Tags / Themen