logo

Badprofi / Polypex

Badprofi »BäderteufeL. »Im Viertel duschen

Im Viertel duschen

Im Viertel duschen

Walk In klingt ja schon cool. Selbst wenn man des Englischen nicht mächtig ist, weiß man doch, dass das die Duschen sind, in die man hineinspaziert ohne eine Tür öffnen zu müssen. Und vielleicht auch noch (weil bodeneben) ohne den Fuß heben zu müssen! Wie lange wird es noch dauern bis endlich die Dusche kommt, die sich von selbst um uns herum aufbaut ohne dass wir uns überhaupt bewegen müssen! Faulheit, dein Name ist Mensch. Aber wir zahlen auch für diese Faulheit. Und zwar mit Platzverlust. Walk In bedeutet automatisch mindestens einen halben Quadratmeter Platzverlust wegen der Walk-In - Eingangszone.

Je nach Ausbildung der Duschabtrennung kann der Platzverlust im Bad noch viel größer sein. Die legendären „Schneckenduschen“ reduzieren den effektiven Duschbereich oft auf ein VIERTEL einer ganzen Duschecke (siehe Bild). In Zahlen heißt das: von einer 150/150 cm Duschecke bleiben Ihnen 75 x 75 cm Duschbereich übrig. Würden Sie sich freiwillig eine 75 x 75 cm Dusche in Ihr Bad stellen? Nein, weil zu wenig Raum zum Duschen? Und bei Walk In ist es plötzlich nicht zu wenig...? Weil ja so cool und modisch und ohne Türe. Zweifelhafte Lösungen sind auch die 70 oder 75 x 160 cm großen „Duschtunnel“, die man sich anstatt der Badewanne einbaut und wo dann am Ende des Tunnels an der Schmalseite die Armaturen montiert sind. Ein weiterer Grund für uns alle mehr Salat statt Knödel zu essen. Denn wir müssen schlank bleiben um auch weiterhin in die Dusche walken zu können...L

0 Nachrichten

Hinterlassen Sie eine Nachricht

Bitte geben Sie das folgende Wort ein:
Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder.
BäderteufeL. BäderteufeL.

Mit der Erfahrung von über 4.000 Badplanungen entgeht dem wachsamen Auge von Bäderteufel Ing. Alexander Leopold NICHTS, was in den Badezimmern falsch läuft und zu Denken geben sollte.

FAQ

Tags / Themen